X
!

Vom 15.08.2017 bis zum 31.12.2017 hilft jede Spende Kindern doppelt!

Die Arbeit von Power-Child e.V. ist auf Spenden von Privatpersonen, Unternehmen und Organisationen angewiesen. Nur mit Hilfe von Spenden können wir unsere Präventionsprojekte auch in Kindereinrichtungen und Schulen durchführen, die kein Budget für diese wichtige Aufgabe haben. 

Helfen Sie uns, damit wir den Kindern helfen können bevor etwas passiert. Dankeschön!

www.power-childe/jetzt-hilft-ihre-spende-doppelt/.de

Aktionsbündnis für starke Kinder in Springe

Home  /  Aktuelles  /  Current Page

Gemeinsam sicher Orte schaffen

München/Springe 04.11.2016: Je früher ein Kind lernt, sich zu schützen, desto effektiver und nachhaltiger wirkt Prävention. Genau aus diesem Grund nehmen 7 DRK – Kindergärten aus Springe und der Kindergarten am Gut (Bennigsen) an dem Theaterpräventionsprogramm von Power Child e.V. „Sag Ja zu dir und Nein im richtigen Moment“ vom 01. bis 03. November 2016 teil. Dies ist ein Präventionsprogramm gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen.

sponsoren_power_child_online

Von links nach rechts: Kristin Scholze, Stefan Schwägermann, Christiane Reese, Ellinor Danzfuß mit Tinka, Heino Zimmer(Vertreter der Kiwanis), Robert Spitz mit Tom, Volker Gniesmer (Vertreter Ortsrat Bennigsen und amtierender Ortsbürgermeister)

Im Mittelpunkt steht die Aufführung des Theaterstücks „Ich bin stark. Du bist stark. Drachenstarke Mutgeschichten“. Der Drache Lucky sowie die Kinder Tinka und Tom schenken den Kindern „Mut-Mach-Erlebnisse“, die die Jungen und Mädchen zukünftig durch ihren Lebensalltag begleiten. Das macht sie stark und hilft ihnen, sich zu wehren.

Eben darin will Schirmherrin Dr. Christine Theiss den Kindern Vorbild sein. „Alle Kinder können lernen, Grenzen zu setzen – wir zeigen ihnen, wie das geht“, sagt Dr. Christine Theiss.

Das Power-Child-Projekt „Aktionsbündnis Starke Kinder in Springe“ wurde dank des Engagements von Frau Kristin Scholze – Elternvertreterin der DRK KiTa in Bennigsen umgesetzt und realisiert. „Kinder sind unsere Zukunft und wir müssen dafür sorgen, dass sie stark und gewappnet für das Leben sind “ so Frau Scholze. „Denn Kinder, die „Nein“ sagen können, werden seltener Opfer von sexueller Gewalt. Bis hierher war der Weg nicht immer einfach. Solche Projekte sind wichtig und kosten aber auch viel Geld. Ich bedanke mich im Namen aller KiTas für die finanzielle Unterstützung des Kiwani Clubs Springe, der Stadtwerke Springe, den Ortsräten Springe und Bennigsen, der VGH Lars Pelzmeier und der vielen Klein- und Einzelspendern, die dieses Projekt erst ermöglicht haben“.

pressemitteilung_pdf