Empfehlungen für Eltern

Home  /  Empfehlungen für Eltern

Kaum ein Täter handelt spontan. Vielmehr plant und organisiert er ganz bewusst Gelegenheiten, um sich Mädchen und Jungen zu nähern. Täter gehen taktisch vor und suchen auch Orte auf, an denen Kinder häufig anzutreffen sind: im Park, auf Spielplätzen, vor der Schule oder im Schwimmbad, in Spielzeug- oder Computerabteilungen der Kaufhäuser, auf dem Rummelplatz usw. Im Zeitalter der Medientechnologie hat er auch das Internet erobert und tummelt sich auf Kinderseiten mit Chat-Funktionen. Power-Child gibt Anregungen, wie erste Kontaktaufnahmen unterbrochen werden können.

Erlaubnis zur “Unhöflichkeit” schützt und stärkt
Geben Sie Ihren Kindern die ausdrückliche Erlaubnis, dass sie “unhöflich” gegenüber Erwachsenen sein dürfen. Wenn ein Erwachsener ein Kind anspricht oder nach dem Weg fragt, brauchen Kinder keine Antwort geben. Kinder sollen weitergehen oder weglaufen. Als Erklärung dazu: Erwachsene sollen andere Erwachsene um Hilfe oder Auskunft bitten.

Aufklärung über Vorgehensweisen schützt und stärkt
Klären Sie die Kinder auf, dass sich Erwachsene über besondere Geschenke oder Treffen ihr Vertrauen erschleichen. Sie tun dies manchmal, um Kinder zu verwirren und um sie zum Mitgehen zu bewegen. Sagen Sie Ihren Kindern, dass Sie sie nicht schimpfen werden, wenn sie Ihnen im Nachhinein von einer Begebenheit erzählen. Als Erklärung dazu: Wenn ein Kind schon früh signalisiert “mit mir nicht” und entschlossen reagiert, hat es gute Chancen, dass der Erwachsene von seinem Vorhaben ablässt.

Training von Situationen schützt und stärkt
Trainieren Sie in kleinen Rollenspielen klare Verhaltens- und Schutzregeln:

  • Nein-sagen
  • mit niemanden mitgehen
  • um Hilfe schreien
  • sich Hilfe bei Umstehenden holen
  • Kinder auf sichere Orte hinweisen

Als Erklärung dazu: Ein Kind braucht Übung und Vorbilder, um Situationen richtig einschätzen und handeln zu können.

Materialien

Empfehlungen für Eltern von Grundschulkindern
Literaturliste Grundschulkinder
Literaturliste Kindergartenkinder
Literaturliste für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Trillerpeifentraining_pfiffig
Echtstark_Tipps_fuer_Kids
Nein heißt Nein. Tipps für Jugendliche