X
!

Charity Fitnesstag am 29.04.2017 mit Dr. Christine Theiss und Ramin Abtin

Es war ein großartiger Tag - 100 Teilnehmer schwitzten für einen guten Zweck. Es kam eine Spendensumme in Höhe von 22.253,- €  für unsere Projekte zusammen!

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer, Sponsoren und Trainer!

Hier gibt ein paar Eindrücke zum Charity Fitnesstag!

Feedback

Home  /  Feedback

Reaktionen auf das Power-Child Theaterprojekt für Grundschulen

„Toll gespielt, klasse Übergänge, die Kinder können viel mitnehmen. Mein Prädikat: Besonders wertvoll!“
Schulleiter in Stuttgart November 2011

„Gesamtwertung: super!“
Schülerin aus Eschenbach Oktober 2011

„Bin tief beeindruckt. Es war eine lustige und ernsthafte Vorstellung. Vielen Dank sagt ein „Mutterherz“ und weiterhin alles Gute!.“
Gästebucheintrag eines Elternteils September 2011

„Wir waren ganz begeistert von Ihrem Stück. Man spürt wirklich, dass viel Arbeit und ein professionelles Konzept hinter dem Projekt stehen. […] Wir können Sie zu Ihrer Arbeit beglückwünschen und hoffen, dass Sie mit Ihren Stücken noch sehr viele Kinder erreichen.“
Vertreter des Bündnisses für Demokratie und Toleranz Juli 2011

“Eine tolle hilfreiche Idee, unsere Kinder zu sensibilisieren. Macht weiter so!”
Gästebucheintrag eines Elternteils, Mai 2011

“Klasse Idee! Unterstütze ich gerne!”
Gästebucheintrag eines Elternteils, Mai 2011

“Schön, dass solch ein wichtiges Thema von so tollen und professionellen Schauspielern vorgetragen wird. Das spüren die Kinder und steigert die Wichtigkeit.”
Gästebucheintrag eines Elternteils, Mai 2011

“Eine gute Idee, die Eltern vorab einzubeziehen. Bin gespannt auf morgen!”
Gästebucheintrag eines Elternteils, Mai 2011

“Eine tolle Arbeit, die Sie unbedingt fortsetzen sollen. Sehr viele Anreize haben Sie mir auch für den Alltag mitgegeben. Vielen Dank.”
Gästebucheintrag eines Elternteils, Mai 2011

“Vielen Dank für das tolle Stück und die gelungene Umsetzung in unserer Schule.”
Präventionslehrerin, Mai 2011

“Ein brisantes Thema wirklich gut aufbereitet und eindrucksvoll dargestellt. Vielen Dank für Ihre Arbeit, Ihre Unterstützung bei der Aufklärung unserer Kinder.”
Gästebucheintrag eines Elternteils, April 2011

“Starkes Stück – viele gute Ansatzpunkte und gute Diskussion danach – wir sind gespannt, wie unsere Kinder reagieren! Weiter so. Wichtige und tolle Sache!!!”
Gästebucheintrag eines Elternteils, April 2011

“Vielen Dank, es hat mich sehr berührt, die letzte Szene. Ich finde es super, wie Ihr das macht. Die Ausdrücke in den Gesichtern, die Anspannung – Super. Ich danke Euch, dass Ihr das macht. Weiter so.”
Gästebucheintrag eines Elternteils, März 2011

“Vielen Dank. Das ist das was ich im Moment ganz genau bräuchte! Das hat mich selber stark gemacht. Eine Mama.”
Gästebucheintrag eines Elternteils, März 2011

“Klasse Aufführung mit viel Gefühl und Humor. Vielen Dank und weiter so!”
Gästebucheintrag eines Elternteils, März 2011

“Ich habe sowohl die Eltern als auch die Lehrer als sehr motiviert durch das Projekt erlebt!”
Schulleitung der Schule im sonnigen Winkel, Januar 2011

“Die Kinder waren durchweg sehr konzentriert, auch unsere `Problemkinder` waren gut dabei.”
Schulleitung der Martin Luther-Schule, Januar 2011

“Ein tolles Projekt! Wir sind sehr glücklich, es an unserer Schule zu Gast gehabt zu haben.”
Kollegium der Martin-Luther-Schule, Januar 2011

„Ich habe von ganz vielen Eltern nur positive Rückmeldungen erhalten! Den Kindern hat es ebenfalls sehr gut gefallen. Schön ist auch, dass sie die Lehrer derart begeistern konnten, so dass jetzt natürlich Grenzen im Unterricht gebastelt wurden, viel mit Kindern diskutiert wurde und sogar das Theaterstück von den Kindern nachgespielt wurde….”
Eltern der Eichenwallschule Leer, Dezember 2010

„Bitte reservieren Sie uns wieder einen Termin in 4 Jahren, damit jedes Kind unserer Schule von diesem wunderbaren Projekt profitieren kann”.
Schulleiterin, Dresden, Oktober 2010

„Vielen, vielen Dank an Sie und Ihr Team für die gelungenen Vorstellungen in unserer Region! Und ein herzliches Dankeschön an alles Sponsoren, die es überhaupt ermöglichen, dass die Aufführungen in den Schulen stattfinden können.”
Cornelia Skapetze, Elternbeiratsmitglied, Kirchdorf am Inn, Juli 2010

„Ein tolles, sehr nachdenklich stimmendes Projekt. Vielen Dank!”
Mutter aus einer der teilnehmenden Schulen, Juni 2010

„Nochmals vielen Dank für die tolle Veranstaltung. Die Reaktion meiner Tochter war genau die, die sie vorausgesagt haben. Es war für sie nicht beängstigend, sondern es hat sich für uns ein sehr schönes Gespräch ergeben. Für mich eine gute Erfahrung dieses Thema auf einfache Weise aus Sicht der Kinder zu betrachten. Viel Erfolg für ihre weitere Arbeit.”
Mutter aus der Höinger Grundschule, Ense, Juni 2010

„Die Rückmeldungen von Seiten der Kinder und Eltern waren ausschließlich positiv, weshalb ich Ihnen wünsche: Weiter so!”
Bernd Ellersiek, Schulleiter der Johannes Grundschule, Soest, Juni 2010

„Das Theaterstück bewegte uns alle sehr – auch am nächsten Tag unsere Schüler – Hervorragend! Außerdem hatten wir gleich tatkräftige Unterstützung (durch Power-Child Beraterin), nachdem einige Kinder uns sehr offen ihre Probleme nannten. Den Kindern war offensichtlich Mut gemacht worden, über diese Thematik aus eigenem Erleben zu sprechen. Ich glaube Schüler und Lehrer sind sich ein gutes Stück näher gekommen – soviel Offenheit gab es noch nie an unserer Schule – und zwar von beiden Seiten. Wir haben Anlass „Danke“ zu sagen.“
Adelheid Hagg, Schulleitung Grundschule Wall / Bayern im Juli 2008

„Ich finde ihren Weg der Prävention genau richtig, nämlich unsere Kinder zu stärken. Denn ein gestärktes Selbstbewusstsein ist meiner Ansicht der allerbeste Schutz vor Übergriffen aller Art. Mein Sohn ist gerade aus der Schule gekommen und ihm hat das Stück auch sehr gut gefallen, und das will schon was heißen, denn Theaterstücke sind ja bei coolen Jungs meist nicht so angesagt.“
Mutter aus Grundschule Beverstedt  im Mai 2008

„Ich weiß jetzt, dass ich so mutig wie Anton (aus dem Theaterstück) sein kann, wenn ich mich mal wehren muss.“
Grundschüler aus  Johann-Peter-Hebel-Schule Singen, April 2008

„Das war toll! Hoffentlich könnt ihr wieder kommen.“
Klasse 1a und Klasse 1b der Grundschule Wendschott, Wolfsburg im November 2007

„Ihr Stück war für die Kinder unserer Schule ein echter Gewinn von dem sie länger profitieren als von so manch unserer Unterrichtsstunden. Es berührt und bewegt!! Herzlichen Dank für ihren tollen Einsatz! Im Namen aller Kinder und Lehrer.“
Grundschule Lamme, Braunschweig im September 2007

„Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es sehr realistisch war. Danke ihr seid klasse!“
Mutter aus Grundschule Heidberg, Braunschweig im Juni 2007

„Mein Dank geht an die hervorragende Leistung der Schauspieler und Initiatoren sowie an Frau Ferres und alle weiteren Prominenten und Sponsoren, die dieses überaus wichtige Projekt unterstützen.“
Premierengast am 27. Juni 2007 in der Grundschule Führichstraße, München

Reaktionen von Fachstellen und Initiativen

“Es ist wichtig, das Kinder lernen, Nein zu sagen. Das Theaterstück ist der Höhepunkt, durch die Fortbildung wird die Nachhaltigkeit gesichert.“
Carola Kirsch, Leiterin des Geschäftsbereich Jugend, Stadt Wolfsburg, 14.11.2008

„Man muss Kinder schon für kleine Grenzverletzungen sensibilisieren, damit
sie schon da lernen, mit kritischen Situationen umzugehen.“
Klaus Schmeck, Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Klinik der universitären Psychiatrischen Kliniken Basel (KJPK), Pressekonferenz Basel  07.03.2008

„Eine solche Vernetzung (mit Schulleitungen, regionalen Initiativen und Beratungsstellen) zum Kennen lernen und Austausch von Erfahrungen ist leider nicht selbstverständlich, aber unbedingt notwendig.“
Regina Ohlshausen, Vorsitzende des Deutschen Kinderschutzbund OV Braunschweig, 22.02.2008

„Ich bedanke mich beim Verein Power-Child e.V.,im Besonderem bei Frau Herle, Projektleitung und dem Projektteam für die hervorragende Präventionsarbeit in unserem Verbandsgebiet, den „Marathon gegen Missbrauch.“
Fachdienst gegen sexuelle Gewalt Iserlohn-Hemer-Menden, Dezember 2007

Kooperationspartner

Cleven-Becker-Stiftung
„Wir wollten das Power-Child Projekt unbedingt in die Schweiz holen, denn die Umsetzung von diesem Konzept ist einmalig.“
Marcel Wisler, Geschäftsführer Cleven-Becker-Stiftung, Pressekonferenz Basel  07.03.2008

„Das Stück ist sehr subtil. Es erhebt weder den Zeigefinger noch moralisiert es.“
Carlo Conti, Gesundheitsdirektor Basel-Stadt, Pressekonferenz Basel  07.03.2008

United Kids Foundations
“Mit dem Projekt von Power-Child e.V. hat die Volksbank im Rahmen unseres Engagements für United Kids Foundations einen Teil der Kampagne zur Gewaltprävention umgesetzt. Ich freue mich, dieses Projekt mit Hilfe weiterer Partner und Sponsoren auch in Zukunft zu unterstützen. Es ist unsere Pflicht, die Kinder aus unserer Region zu schützen.“
Jürgen Brinkmann, Sprecher des Vorstands der Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg, 22.02.2008