X
!

Wir suchen eine

Sozialpädagogin/Sozialpädagogen (m/w) auf 450,- € Basis

für die Projektorganisation und Projektvorbereitung

Wir sind ein kleines, eingespieltes und engagiertes Team und freuen uns auf eine ebenso engagierte und flexible Verstärkung.

Power-Child e.V. zum Europäischen Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch

Home  /  Aktuelles  /  Current Page

München, 18. November 2019 – Tagtäglich sind Kinder weltweit und auch in Deutschland sexueller Gewalt ausgesetzt. Der Mehrheit (75%) droht die Gefahr sogar aus der eigenen Familie, aber auch von Gleichaltrigen, in Schulen oder Vereinen, oder durch die Nutzung des Internets. „Was die Gefahren sexueller Gewalt angeht, ist noch immer eine erschreckende Ahnungslosigkeit und eine unangebrachte Sorglosigkeit weit verbreitet,“ so der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM), Johannes-Wilhelm Rörig. Dabei kann ein derartiger Missbrauch oft lebenslange Schäden an der körperlichen und geistigen Gesundheit von betroffenen Kindern verursachen, wie Elisabeth von Medem-Stadler aus ihrer Tätigkeit als Traumatherapeutin für Power-Child e.V. weiß. Nicht selten hat sie es mit Jugendlichen zu tun, für die das Erlebte ein Leben mit vertrauensvollen Beziehungen und einer Arbeit, um den Lebensunterhalt zu verdienen, unmöglich macht.

2015 beschloss das Ministerkomitee des Europarates den ersten Europäischen Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch einzurichten. Das Ziel des Ministerrates ist es, Verbrechen zu verhindern, Täter zu verfolgen und Opfer zu schützen. Eine Grundvoraussetzung hierfür ist, dass das Thema in der Öffentlichkeit nicht totgeschwiegen wird. Nicht selten werden aus Scham, aus Furcht und, um Konventionen nicht zu verletzen die furchtbaren Geschehnisse unter den Teppich gekehrt. Geholfen wird damit allerdings immer nur den TäterInnen.

Mit dem Thema des 5. Europäischen Tages zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch, nämlich: Kinder zu befähigen, sexuelle Gewalt zu beenden, sollen Kinder mehr in die Diskussionen um das Thema und in Maßnahmen zur Verhinderung von sexuellem Missbrauch mit einbezogen werden.

Power-Child e.V. verfolgt diesen Ansatz von Beginn an mit seinen Theaterpräventionsprogrammen. So gibt es für Grundschulkinder das Theaterstück „NEIN heißt NEIN“, mit seinem umfassenden Begleitprogramm.  Kinder werden in ihrer Selbstsicherheit und in ihrem Recht auf Unversehrtheit gestärkt und können damit einen wichtigen Beitrag dazu, leisten, sexuelle Übergriffe zu verhindern. Denn sie lernen, dass es richtig und gut ist, auf sein Gefühl zu hören, „Nein“ zu sagen und sich Hilfe zu holen. Power-Child e.V. bindet dabei die Eltern mit ein und schult die Lehrkräfte, damit diese eine Sensibilität für den Umgang mit den Hilfesuchenden entwickeln. Außerdem schafft der gemeinnützige Verein nachhaltige Verbindungen zu Beratungsstellen vor Ort und damit ein deutschlandweites Präventionsnetz.

Für Kindergärten wurde die Power-Child Theaterproduktion „Ich bin stark. Du bist stark. Drachenstarke Mutgeschichten“ konzipiert. Drei- bis Sechsjährige lernen anhand altersgemäßer Geschichten, dass ein „Nein“ zwar Mut erfordert, dann aber auch ein starker Schutz sein kann. Wie wichtig dieses Nein für den Schutz der Kinder ist, wird in einem  Rahmenprogramm mit den ErzieherInnen und Eltern vertieft.

 

Über Power-Child e.V.

Der gemeinnützige Verein Power-Child e.V. verfolgt seit 2002 das Ziel, Kinder und Jugendliche vor sexueller Gewalt zu schützen. In über fünfzehn Jahren hat er erfolgreich dazu beigetragen, dass Kinder genügend Stärke und Mut besitzen, in unangenehmen und gefährlichen Situationen ihr Recht auf Unversehrtheit und Schutz einzufordern.

Zudem ist die Beratung ein sehr wichtiger Bestandteil der Arbeit – persönlich, telefonisch oder im Internet. Personen, die selbst Opfer wurden, ratsuchende Pädagogen und Eltern – jeder kann sich Hilfe holen. www.power-child.de

Pressekontakt:

Power-Child e.V.
Karin Schmid
Maillingerstr. 14
80636 München

Tel.: +49 (0)89 38 666 888
Email:karin.schmid@power-child.de
Home: www.power-child.de