X
!


Kinderstimmen nicht vergessen Ausstellungseröffnung „Was Dich bewegt“ abgesagt

Kinderstimmen nicht vergessen
Ausstellungseröffnung „Was Dich bewegt“ abgesagt

Schutzbefohlene aus der Isolation holen: Nach Absage Spender und Sponsoren für die Beratungsarbeit von POWER-CHILD e.V. gesucht

Am 29. November sollte die Ausstellung „Was uns bewegt“ mit Beiträgen von Kindern im MINI-Pavillon am Lenbachplatz eröffnet werden. Hier sollte Ihnen eine Plattform gegeben werden, um auszudrücken, was sie in der Zeit von Corona, Lockdown und Distanzhalten bewegt. Die Vernissage und die damit verbundene Spendenaktion des Wohltätigkeitsvereins Lovely Friends e.V. zugunsten der Münchner Beratungsstelle POWER-CHILD e.V. muss nun auf Grund der aktuellen Pandemielage entfallen.

Das ist eine besondere Tragik, da sich mit Verschärfung der Pandemielage nun erfahrungsgemäß erneut für die Schwachen in unserer Gesellschaft das Risiko von Gewalt,  sexuellen Übergriffen und psychischen Problemen erhöht. Denn auch in funktionierenden Familien wachsen bisweilen angesichts von Ängsten und Isolation Spannungen und Konflikte. Betroffene von häuslicher Gewalt, ob Kinder, Jugendliche oder ihre Mütter, sind wieder stärker isoliert. Die Kontaktbeschrän­kungen erschweren es, dass Außenstehende eine Notlage erkennen und auf verdeckte Hilferufe reagieren. Zusätzlich verbringen Kinder noch mehr Zeit im Internet und werden mit sexualisierten Bildern und einschlägigen Anfragen konfrontiert. Gleichzeitig ist es für Betroffene schwieriger, auf Hilfsangebote aufmerksam zu werden und sie zu nutzen, wenn der Täter die meiste Zeit in der Nähe ist.

POWER-CHILD e.V. hat bereits während des ersten Lock-Downs darauf reagiert und seine Öffentlichkeitsarbeit beispielsweise mit Hilfe von Aushängen in Supermärkten und auf Wochenmärkten ausgebaut und verstärkt, um Betroffene und Ratsuchende über noch mehr Kanäle zu erreichen. Zur Zeit ist die Beratung von betroffenen Kindern und Jugendlichen also wichtiger und gefragter denn je, ebenso die Beratung von Erwachsenen, die Auffälligkeiten im Verhalten von Kindern abklären, Beobachtungen einordnen möchten, sowie die Begleitung von Lehrkräften oder Erziehenden, die ihre Sensibilität für sexualisierte Gewalt gegen Kinder stärken möchten. Das betont Elisabeth von Medem-Stadler, Leiterin der Münchner Geschäftsstelle von POWER-CHILD e.V.

POWER-CHILD e.V. führt bislang jährlich rund 3000 kostenlose Beratungs-gespräche durch, Tendenz steigend. Die Fachleute leisten dies persönlich und zur Zeit vor allem telefonisch und online über die Beratungs- und Informationsplattform mailhelp@power-child.de. Damit das Profi-Team von POWER-CHILD die Präventions- und Interventionsarbeit weiterhin entsprechend der steigenden Nachfrage mit Engagement leisten kann, ist der gemeinnützige Verein jedoch dringend auf die Unterstützung von Mitgliedern, Spendern und Sponsoren angewiesen.

Jeder Cent zählt und hilft: etwa dem Kind, das am letzten Tag vor dem ersten Schullockdown im März 2020 noch der Lehrkraft von den Prügeln zuhause erzählte, weil es nicht wusste, wann es wieder aus der Wohnung herauskommen würde. Oder die betroffene Jugendliche, die Aufnahmen von der Gewalt, die ihr angetan wurden, im Netz fand und dringend Hilfe benötigt.

Die Arbeit von POWER-CHILD e.V. kann, steuerlich begünstigt, auf vielfältige Weise unterstützt werden, erläutert Vereinsvorsitzender Dr. med. Johannes Zwick, beispielsweise durch eine Online-Spende als Privatperson oder Unternehmen, durch eine Fördermitgliedschaft im Verein oder eine Bußgeldzuwendung. Die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle von POWER-CHILD e.V. beraten gerne telefonisch oder per E-Mail über die verschiedenen Zuwendungsmöglichkeiten:

Telefon: 089 38 666 888. E-Mail: fundraising@power-child.de
Spendenkonto: HypoVereinsbank München, IBAN: DE20 7002 0270 0665 9191 37

Ein Teil der Ausstellung Bavarian Kids „Was uns bewegt“ wird vom 29.11. 2021 bis 06. Januar 2022 das Schaufenster des MINI-Pavillons am Lenbachplatz schmücken.

Wir hoffen, die gesamte Ausstellung im Frühjahr 2022 zeigen zu können.

Sie möchten mit unserem Vereinsvorsitzenden Herrn Dr. med. Johannes Zwick oder unserer Schirmherrin Dr. med. Christine Theiss sprechen? Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Wir stellen gerne den gewünschten persönlichen Kontakt für Sie her.

Pressekontakt

Elisabeth von Medem-Stadler
Leiterin Geschäftsstelle
POWER-CHILD e.V.
Bauerstraße 19
80796 München
Telefon: 089 38 666 888
E-Mail: elisabeth.medem-stadler@power-child.de
Website: www.power-child.de

 

Pressemitteilung-Download